Über uns

Wir (das sind Thomas, Daniela und unsere Tochter Clarissa-Cristin) haben das große Glück in Alleinlage völlig in der Pampa wohnen zu dürfen. Hier können unsere Hunde toben und haben den Platz, den sie brauchen. CC kann sich frei bewegen und das gibt uns einfach ein gutes Gefühl, denn hier fahren fast nur Trecker.

Wir sind 7 Tage die Woche vor Morgens bis Nachts für unsere Hunde da und haben uns im Laufe der Jahre ein sehr großes Wissen angeeignet. Wir feiern im September 2017 den 10-jährigen Zwingerschutz und darauf sind wir auch ein bißchen stolz. Egal ob es um die artgerechte Ernährung, die Erziehung, das Impfen oder die richtige Wahl eines potenziellen Therapiehundes geht – wir sind auf dem neuesten Stand und bilden uns regelmäßig weiter.

Im Moment haben wir 3 intakte Rüden. Jeder Rüde betreut sein eigenes Damen-Rudel. Eine Separierung der Rüden kommt als Haltungsform für uns nicht in Frage. Diese Haltungsform ist natürlich ein wenig aufwändiger, aber darauf kommt es dann letztendlich auch nicht an.

Wir sind grundsätzlich bei jeder Geburt dabei, greifen allerdings nur bei Bedarf ein. Wir schlafen übrigens immer noch nach einer Geburt die ersten 14 Tage auf dem Reisebett (mittlerweile ist es 1,20 m breit, wir werden älter) direkt neben der Wurfbox. Auch gibt es später in den Welpenzimmer weder Zeitungspapier noch Einstreu, bei uns gibt es große Baumwolltücher, die Waschmaschinen laufen dann etwas öfter.

So, vielleicht schreibe ich später noch mehr … jetzt haben die Welpen Hunger. Und hungrige Welpen können seeehr ungnädig sein. ;-)